[Rezension] AMANI - Rebellin des Sandes - Alwyn Hamilton

Inhalt
Die sechzehnjährige Amani will nur eines: Dustwalk endlich hinter sich lassen. Um das notwendige Geld zu sammeln, nimmt sie an einem Schießwettbewerb teil. Nur läuft der Abend nicht so wie geplant, und sie lernt den mysteriösen Fremden Jin kennen. Aus irgendeinem Grund wird Jin verfolgt - und ehe sie sich versieht, ist Amani in eine Rebellion verstrickt...

Meine Meinung
AMANI - Rebellin des Sandes ist der perfekte Beweis, dass ich öfters mal aus meiner Komfortzone ausbrechen sollte. Ich liebe zwar Fantasy, dachte aber, dass Rebellin des Sandes thematisch nicht unbedingt mein Fall ist. Ich hatte aber mittlerweile so viel von englischsprachigen Buchbloggern (vor allem viel Gutes) gehört, dass ich mich entschloss, es zu versuchen. Denn woher konnte ich wissen, dass ich solche Geschichten nicht mag, wenn ich es nie versucht habe?
Von der ersten Seite an ist man mitten im Geschehen. Amani bereitet sich gerade auf den Wettbewerb vor. Ziemlich bald zeigt sich, dass sie eine begnadet gute Schützin ist - wenn nicht sogar die beste der Anwesenden. Alwyn Hamiltons simpler, fast schon nüchterner Schreibstil brachte mir nicht nur die Geschichte näher, sondern machte es auch unmöglich, das Buch beiseitezulegen. Mit jeder weiteren Seite entfaltete sich eine unglaublich umfassende und detaillierte Welt vor mir.
Dabei ist das Buch gerade einmal 352 Seiten lang. Hamilton gelingt es, dem Leser nur das Nötige an Informationen zu füttern, sodass ich nur ahnen kann, wie viel mehr da noch folgt. Auch sonst verbringt sie keine Zeit mit unnötigen Beschreibungen, ein Aspekt, der mir immer sehr gut gefällt. Beim Lesen von AMANI - Rebellin des Sandes hatte ich das Gefühl, dass jedes Wort am richtigen Platz ist. Und ich kann mich nur wiederholen: Amanis Welt faszinierte mich vollkommen - von magischen Wesen bis hin zu Sultanen und mysteriösen Waffen ist alles mit dabei. Selten konnte ich mir eine fiktive Welt so gut vorstellen.
Amani als Protagonistin hat mir unglaublich gut gefallen. Sie ist ein sehr starkes, eigenwilliges Mädchen, und vor allem ist sie alles andere als fehlerfrei. Um ihr Ziel zu erreichen, ergreift sie vor allem anfangs Maßnahmen, die zweifelhaft, wenn nicht sogar verwerflich sind. Und - so komisch sich das anhört - gerade das mochte ich an ihr. Es ist eine Sache, eine starke Protagonistin zu schaffen, das ist heutzutage nicht mehr allzu selten. Es ist allerdings eine andere Sache, sie nicht total selbstlos zu machen. Sie auch mal selbstsüchtig handeln zu lassen. Denn das macht Amani so real - so sympathisch.
Selbst die Gesellschaft hat die Autorin detailliert ausgearbeitet - Frauen haben wenig, wenn nicht gar nichts zu sagen und sind mehr ein Objekt als eine Person, die zu einer Meinung berechtigt ist. Deshalb ist Amani oft als Junge verkleidet unterwegs, und stößt in ihrer "wahren" Erscheinung nicht selten auf Schwierigkeiten. Auch die Art und Weise, wie der Sultan und seine Untertanen eingeflochten sind, fand ich unglaublich faszinierend. Für jemanden wie mich, der sich mit dem Thema bisher nicht befasst hat, hat Hamilton alles erstaunlich einfach erklärt und mir wieder einmal das Gefühl gegeben, ihre Welt ein Stückchen besser kennenzulernen.
Auch Jin mochte ich sehr gerne. Die Chemie zwischen den beiden ist fantastisch, und ich hatte wirklich Spaß, von ihnen zu lesen. Sie sind sich einfach auf Augenhöhe, und im Verlaufe des Buches werden sie zu einem Team, das immer enger zusammenarbeitet. Natürlich bahnt sich auch hier eine Romanze an, aber Alwyn Hamilton flechtet diese überraschend dezent ein. (Alles andere wäre auch bei der Seitenanzahl zu viel gewesen.)
Tja... was soll ich sagen? Ich war und bin restlos begeistert. Schon nach den ersten paar Kapiteln wünschte ich mir, das Buch würde niemals enden, und das Gefühl blieb bis zur letzten Seite. Die Autorin hat nicht nur eine Welt erschaffen, die in meinem Kopf lebendig geworden ist, sondern auch zwei starke Protagonisten, die unglaublich gut miteinander harmonieren. AMANI - Rebellin des Sandes ist ein grandioser Auftakt - anders kann man es einfach nicht in Worte fassen.

Fazit
AMANI - Rebellin des Sandes ist ein vollkommen gelungener Auftakt. Alwyn Hamilton beeindruckt mit einer detailliert gestalteten und fantasievollen Welt, einem grandiosen Schreibstil und zwei Protagonisten, deren Chemie mich jedes Mal wieder aufs Neue beeindruckt hat. Absolute Empfehlung!


Vielen Dank an cbt für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


Titel: AMANI - Rebellin des Sandes (Rebel of the Sands)
Hardcover: 352 Seiten
Verlag: cbt
Reihe: 1/3
Preis: 16,99€

1 Kommentar

  1. Jaa, genau das finde ich bei ACOTAR auch so super! Irgendwie finde ich das nämlich bei sooo vielen Büchern richtig schlecht umgesetzt, aber hier nicht - richtig klasse! :)

    Amani habe ich vor einiger Zeit mal auf Englisch gelesen, weiß aber ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau, wie ich es fande. Oder wie es überhaupt ausging :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen